Stress ist ein wiederholter Versuch in einer zur Verfügung stehenden Zeit wissentlich mehr tun zu wollen als möglich ist! Es klappt zwar nie, aber wir tun es trotzdem.…. WARUM?

Thema: Achtsamkeit

Warum sind Pausen für unsere Produktivität so wichtig?

Positiver und negativer Stress – Die Symptome von Angst und Stress sind vielfältig und betreffen den gesamten Organismus. Die Folgen der Stressreaktion lassen also normalerweise schnell nach und der Körper schaltet in den Normalbetrieb zurück – wenn Du Dir selbst genügend Pausen und Erholungsphasen gibst. (Bitte glaube hier der Wissenschaft) Dieses Umschalten aber bleibt mitunter aus, wenn wir uns langfristig und dauerhaft unter Stress fühlen oder Ängste haben.

Hauptursachen von anhaltendem Stress sind Überbelastungen in Familie, Beruf und Freizeit. Dabei kommt es weniger darauf an, ob eine Belastung objektiv nicht zu bewältigen ist, sondern vielmehr darauf, wie die Belastung und der damit zusammenhängende Stress bzw. Angst individuell erlebt wird. Ängste und Stress lassen sich in aller Regel nicht im Handumdrehen abstellen. (POSITIV DENKER WEISHEIT) Wir haben Dir gestern bereits eine Strategie gezeigt, wie Du mit Aufmerksamkeit wirksam die Dinge, die Dir Energie rauben, die dich stressen oder die dich sogar in Angstzustände versetzen, erkennen kannst. Heute wollen wir Dein Wissen gleich noch vertiefen.

„Ändere, was Du selbst in der Hand hast sofort! Es gibt niemanden der es ändern kann außer DIR! Es liegt alleine in Deiner Verantwortung.“

Deine Aufgabe heute:

Zur Wiederholung, Deine Aufgabe seit gestern ist, dass Du alles protokollierst, was Dir unterkommt, was Dich beschäftigt oder was Dir Energie raubt! Stress, Ärger, etwas zu „MÜSSEN“, schreib alles auf. So, jetzt möchten wir POSITIV DENKER, dass Du Dir Deine Beobachtungen ansiehst und die Situationen, Gefühle in 3 Rubriken einteilst. Am besten Du nimmst 3 verschiedene Textmarker oder Farbstifte und markierst nach folgenden Angaben die Beobachtungen.

  • Markiere grün (oder verwende eine andere helle Farbe): Alles was Du selbst in der Hand hast und selbst ändern kannst. Beispiele sind hier zB.: dass du öfter zu spät kommst, dass dir Dinge runterfallen oder Du emotional wirst, Du Dich über Dich selbst ärgerst, weil Dir zB. ein Fehler passiert ist, Du zu viel Kekse oder Schokolade gegessen hast, zu viel Alkohol trinkst, zu wenig Sport machst….usw….
  • Markiere blau oder braun: Wenn Du eventuell darauf Einfluss hast und die Situation lediglich verbessern kannst. Beispiele: Du gewisse Personen und Situationen umgehen kannst, wenn Du im Stau eine alternative Route wählst oder ein Hörbuch hörst oder Deine POSITIV DENKEN Tage wiederholst,……
  • Markiere rot: Alles was Du (derzeit) nicht ändern oder beeinflussen kannst. Beispiele: Entscheidungen anderer, die Dein Projekt verlangsamen, dass wenn Du im Stau stehst, später ankommen wirst, die Regierung einen erneuten Lockdown entscheidet, der Nachbar nicht zum Frisör geht, es regnet wenn Du nach Hause gehst oder einen Ausflug geplant hättest, etwas im Geschäft ausverkauft ist…. usw.

Nun nimm alle grünen Punkte, und überlege Dir, wie Du diese Punkte selbst lösen kannst. Findest Du für einen Punkt keine Lösung, dann schreibe uns! ja@positivdenken.at Los gehts! Erarbeite Deine Lösung – denke POSITIV über die Situation und überlege, wie du sie stattdessen gerne hättest!

Hast Du gar keinen grünen Punkt – dann gibt es wirklich Handlungsbedarf und DU musst Tag 17 – also das Protokoll noch mehrere Tage laufen lassen! Und glaube mir….. die grünen Punkte sind Deine Weihnachtsgeschenke, die Du nur abholen musst! Werde Dir dessen bewusst….. entscheide was DU ändern kannst und Deine Lebensqualität und Dein Erfolg in Richtung Ziel steigt enorm!

Zur Sicherheit noch mal das Protokoll

Download PDF Achtsamkeitsprotokoll herunterladen

Du hast Dir noch kein Klarheitsgespräch gebucht? Dann buche Dir hier gleich noch eines und nutze die Chance völlige Klarheit über Deine jetzige Situation zu erhalten und wo Du hinmöchtest und wie Du das am besten und schnellsten erreichst!

https://positivdenken.youcanbook.me/